Chancen und Vorteile eines Kulturforums

Ein Kulturforum wie das Berliner Kulturforum löst immer wieder große Kontroversen aus, dabei gibt es viele unübersehbare Vorteile. Ein Kulturforum kann heute vor allem Menschen zusammenbringen. Künstler verschiedener Disziplinen können sich austauschen und Kulturinteressierte können verschiedene Angebote wahrnehmen.

Das Berliner Kulturforum ist neben der Museumsinsel und dem kommenden Humboldt-Forum eine der großen Attraktionen für Besucher der Stadt, denn Ausstellungen, Bibliothek und Veranstaltungen liegen fußläufig nah beieinander. Das sind Potenziale, die künftig noch stärker ausgereizt werden können. Nicht umsonst planen die Stadtplaner ein verstärktes gastronomisches Angebot, um sowohl Tagesbesuchern wie Nachtschwärmern neben der Bildung auch ein Unterhaltungsangebot zu machen.

Gelingt die Aufwertung eines solchen Kulturareals, wird sich seine vorteilhafte Funktion als Magnet für Touristen verstärken. Schon in der Vergangenheit waren es die legendären Konzerte der Berliner Philharmoniker oder die spektakulären Ausstellungen der Neuen Nationalgalerie, die Besucher von überall anzogen. Ein Kulturforum bietet die nötige Infrastruktur, um Attraktionen über einzelne Ereignisse hinaus zu schaffen. Im besten Falle kann es sich zur Heimat Kulturschaffender und Kulturinteressierter entwickeln.

Das geplante Museum der Moderne innerhalb des Berliner Kulturforums bietet die große Chance, vorhandene Defizite, die sich aus den Verwerfungen in der Stadtentwicklung ergaben, auszugleichen. Ein Kulturforum kann ein Platz zum Flanieren sein, eine Oase innerhalb einer immer mehr von Verkehr und Geschäftsleben getriebenen Metropole.

Hier liegt neben der Infrastruktur, die eine gegenseitige Unterstützung und Aufwertung kultureller Einrichtung gibt, der große Vorteil eines Kulturforums. Es kann eine positive Strahlkraft auf die städtische Umgebung ausüben. Oft leeren sich die Innenstädte schon rasch nach Ladenschluss. Berlin ist da keine Ausnahme. Umso erfreulicher ist es, zum Beispiel am späten Abend am Potsdamer Platz den aus der Philharmonie herausströmenden Besuchern zu begegnen, die das Umfeld beleben.

Das Berliner Kulturforum kann beispielhaft das Geschäftszentrum Potsdamer Platz mit seinen Kinos um ein nachhaltiges Angebot erweitern. Wichtig für die Vorteile dabei ist es, die Idee Kulturforum immer wieder neu zu definieren und sich den städtebaulichen Veränderungen anzupassen.